Amazon Marketplace: AGB, Widerrufsbelehrung 2014 & Datenschutzerklärung richtig einbinden!

Amazon ist eine bei Händlern sehr beliebte Verkaufsplattform, allerdings gilt gerade auch hier, dass die fernabsatzrechtlichen Vorgaben zwingend einzuhalten sind! Hierzu zählt vor allem, dass Händler Ihre Rechtstexte ordnungsgemäß auf der Plattform Amazon einbinden müssen, aber wie geschieht das richtig? Im folgenden Beitrag soll aufgezeigt werden, mit welchen Schritten Händler auf „Amazon Marketplace“ ihre Auftritte mit Blick auf AGB, Impressum, Widerrufsbelehrung und Co. rechtlich absichern und pflichtkonform gestalten können.

Beachten Sie unbedingt die gesetzlichen Anforderungen beim Verkauf auf Amazon!

Große Verkaufsplattformen im Internet sind ein beliebtes Mittel zahlreicher Online-Händler, ihre Angebote über ihre eigenen Shops hinaus einem breiten Publikum zugänglich zu machen und so die Popularität der Handelsforen für die eigene Absatzförderung zu nutzen. Dabei sind gewerbliche Anbieter auf Amazon und Co. jedoch in gleichem Maße wie auf händlereigenen Vertriebsseiten zur Einhaltung verschiedenster, meist dem Verbraucherschutz dienender gesetzlicher Vorgaben verpflichtet und können bei fehlerhafter oder ausbleibender Umsetzung des Pflichtprogramms unabhängig vom externen Plattformbetreiber haftbar gemacht werden. Die IT-Recht Kanzlei zeigt Ihnen mit dieser Anleitung, wie Sie die Rechtstexte auf der Plattform Amazon richtig einstellen!

Rechtstexte der IT-Recht Kanzlei - schon ab 6,99 Euro / Monat

Über 30.000 Internet-Präsenzen nutzen bereits die Rechtstexte der IT-Recht Kanzlei. Machen Sie Ihre Präsenz jetzt fit für die EU-Verbraucherrechterichtlinie und vertrauen auch Sie auf dem Schutz der führenden Kanzlei in Sachen dauerhafter Online-Händler-Betreuung.

Informieren Sie sich!I. Einbindung gesetzlicher Pflichtinformationen auf Amazon 1 ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK