Automobilindustrie in CEE wächst weiter

von Martin Wodraschke

Der Boom der Automotive Industrie in Ungarn reißt nicht ab. Neue Investitionen werden getätigt und Arbeitsplätze geschaffen.

Ungarns Wirtschaft ist sehr stark von der Automobilindustrie geprägt und profitiert von dem Boom in der Branche. Auf der Nationalen Automobilkonferenz letzte Woche in Budapest wies der ungarische Außenminister darauf hin, dass die Industrieproduktion in Ungarn in 2014 um 23 Prozent angewachsen ist.

Die Exporte sind um 21 Prozent und die in der Automobilbranche beschäftigten Arbeitnehmer um 15 Prozent gestiegen. Der Boom hält an, da 21 neue Investitionen in Ungarn in diesem Sektor anstehen und 3.600 neue Arbeitsplätze geschaffen werden.

Fachleute geben positive 5-Jahres-Prognose

Die Zukunftsperspektiven dieses Sektors in der CEE-Region im Jahr 2020 war auch Thema unseres Business Forums, das im November 2014 in der BMW-Welt in München stattgefunden hat und zu dem wir die Manager der wichtigsten Marktteilnehmer eingeladen hatten ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK