EuGH: Mehrwertsteuer-Ermäßigung für E-Books verstößt gegen EU-Richtlinie

Einige europäische Ländern, darunter Frankreich und Luxemburg, erhoben bis vor kurzem einen ermäßigten Mehrwertsteuersatz auf E-Books. In Frankreich galt ein Mehrwertsteuersatz von 5,5 Prozent, in Luxemburg lag er sogar bei nur 3 Prozent. Dieser Praxis hat der EuGH nun allerdings ein Ende gesetzt und eine Mehrwertsteuer-Ermäßigung untersagt. Die Erhebung eines vergünstigten Mehrwertsteuersatzes auf E-Books verstoße gegen eine Verpflichtung der europäischen Mehrwertsteuerrichtlinie. E-Books seien als "elektronisch erbrachte Dienstleistung" einzustufen, da das physische Medium zum Lesen - wie beispielsweise ein E-Book-R ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK