7.100,- € für Adresseintrag im Internet: Medienwerk Digital GmbH verzichtet auf Forderung

von Thomas Rader

Mit 7.100,- € lässt sich der Geschäftsführer Jürgen Doll der Medienwerk Digital GmbH die Adresseinträge auf heimatportal.info fürstlich bezahlen. Dabei unterliegt das Zustandekommen der für die Dauer von drei Jahren geschlossenen Werbeverträge erheblichen rechtlichen Bedenken. Der Nutzen von Adresseinträgen auf heimatportal.info dürfte gegen Null tendieren, was auch dem Google Page Rank dieser Seite entspricht. Nun verzichtet Jürgen Doll auf seine vermeintlichen Forderungen aus einem von unserer Mandantin im Dezember 2013 mit der Werbeagentur “Branchendienst-Online” geschlossenen Vertrag.

Über die Medienwerk Digital GmbH berichteten wir zuletzt im November 2014:

Medienwerk Digital GmbH verzichtet auf Forderung für Adresseintrag für schlappe 7.200,00 Euro!

Wir gehen auch vorliegend davon aus, dass dem Vertrag, den unsere Mandantin mit der Werbeagentur “Branchendienst-Online” geschlossen haben soll, die sogenannte “Kölner Masche” zugrunde liegt.

Die Kölner Masche ist darauf ausgerichtet, Werbeverträge zu erschwindeln. Am Telefon wird Gewerbetreibenden wahrheitswidrig erklärt, man habe bereits in der Vergangenheit in Werbeträgern Anzeigen geschaltet und biete dies auch in der nächsten Auflage an, oder es wird Bezug auf eine bestehende Anzeige in einem örtlichen Anzeigenmagazin genommen.

Abhängig von der Reaktion des Angerufenen wird sodann an diesen ein Faxformular verschickt, das den Eindruck eines Korrekturabzugs einer bereits bestehenden oder beauftragen Werbeanzeige erweckt, tatsächlich aber – regelmäßig im Kleingedruckten – eine Annahmeerklärung zum Abschluss eines mehrjährigen und umfangreichen neuen Anzeigenvertrages enthält ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK