Schadensersatz für eine zerstörte Website

Das Oberlandesgericht (OLG) in Düsseldorf hat mit seinem Urteil vom 30.12.2014 unter dem Az. I-22 U 130/14 entschieden, dass ein Betreiber einer Internetseite bei einem Schadensersatz wegen Zerstörung dieser Seite einen Abzug neu für alt hinnehmen muss. Bei einer Webseite wird eine Nutzungsdauer von acht Jahren unterstellt, entsprechend sei der Schaden zu berechnen.Bei Ansp ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK