Heftiger Fall aus Köln Er saß 6 Monate unschuldig im Knast - Ex-Freundin (36) dachte sich Sex-Folter offenbar nur aus - Falschaussage 21-Jährige hat Vergewaltigung im Taxi offenbar erfunden

Falschaussage
21-Jährige hat Vergewaltigung im Taxi offenbar erfunden Der Taxifahrer sollte sich [dennoch] melden Gleich 2 Nicht-Fall-Fälle in einer Woche, die den Nonsens der PKS-Definition vom 'aufgeklärten Fall' dem Letzten - natürlich nicht Terre des difamations und 'ihrem' Institut in Hannover (KfN) augenfällig machen: Im ersten Nicht-Fall-Fall gilt der Nicht-Fall-Fall als nicht aufgeklärt, DA die fleißige und akribisch und vorurteilslos ermittelnde Polizei herausfand, dass es sicvh um einen FAKE, also gar nicht um einen Fall, handelte. Im zweiten Nicht-Fall-Fall kam die 'Auflösung' dann vor Gericht, allerdings nicht einmal im Beschuldigungsjahr (weswegen ohnehin nicht Jahresaufklärungen und Verurteilungen/Aburteilungen aufeinander gepappt werden dürfen (weitere Unwissenschaftlichkeit des KfN). Heftiger Fall aus Köln Er saß 6 Monate unschuldig im Knast - Ex-Freundin (36) dachte sich Sex-Folter offenbar nur aus http://www.express.de/koeln/heftiger-fall-aus-koeln-er-sass-6-monate-unschuldig-im-knast---ex-freundin--36--dachte-sich-sex-folter-offenbar-nur-aus,2856,30057378.html# http://www.derwesten.de/staedte/bochum/21-jaehrige-hat-vergewaltigung-im-taxi-offenbar-erfunden-id10448733.html Bochum ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK