StMFLH: Heimatministerium steht für gleichwertige Lebensverhältnisse in ganz Bayern

12. März 2015

Tagung Enquete-Kommission im Heimatministerium // Staatssekretär stellt Heimatstrategie vor

„Das Heimatministerium steht für die Förderung gleichwertiger Lebensverhältnisse in ganz Bayern – ein Ziel mit Verfassungsrang“, sagte Finanz- und Heimatstaatssekretär Albert Füracker am Donnerstag (12.3.) in Nürnberg.

Im Rahmen der Tagung der Enquete-Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse in ganz Bayern“ des Bayerischen Landtags stellte Füracker die Heimatstrategie der Bayerischen Staatsregierung vor.

„Wir wollen kein Bayern der zwei Geschwindigkeiten. Deshalb haben wir die Heimatstrategie entwickelt und vor rund 7 Monaten bei der ersten Kabinettssitzung hier im Heimatministerium beschlossen“, sagte Füracker ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK