Die Klausurvorbereitung - 10 Gedanken und Erkenntnisse

Wer kennt das nicht?! Donnerstags geht man ja gern auch mal Abends auf ein oder zwei Bierchen oder Cocktails mit den Kommilitonen in die Studentenkneipe ums Eck. Der Tag über war ja auch ganz schön hart. Doch was passiert eigentlich am nächsten Morgen um 7:45 Uhr...?

Gedanke Nr. 1: Die Vorlesung beginnt um 8:00 Uhr
und nächste Woche ist auch schon Klausur.
Erkenntnis Nr. 1: Verdammt, ich komme zu spät!!

Gedanke Nr. 2: Der Prof hat mal irgendwas von c.t. erzählt...
Erkenntnis Nr. 2: Wahnsinn, ich hab ’ne viertel Stunde mehr,
also noch 30 Minuten!

Gedanke Nr. 3: Hmm.. Eigentlich könnte ich ja auch ausschlafen
und das später in der Bib nacharbeiten...
Erkenntnis Nr. 3: Ausgeschlafen leistet man auch viel mehr!!

Gedanke Nr. 4: 13 Uhr - in die Bib zu fahren lohnt sich irgendwie
jetzt auch nicht mehr, ist ja eh quasi Wochenende...
Erkenntnis Nr. 4: Hab ich mich gerad selbst verarscht? Naja, egal...

Gedanke Nr. 5: Der frühe Vogel kann mich mal,
was fängt der Prof auch schon um 8:15 Uhr an!
Erkenntnis Nr. 5: Das Wochenende lässt sich besser starten,
wenn man befreit von jeglichen Schuldgefühlen ist.


Gedanke Nr. 6: Oha, die Zeit wird knapp - wie komme ich
denn jetzt an die Vorlesungsmaterialien?!
Erkenntnis Nr. 6: Verdammt! Der Prof nimmts nicht so
genau mit dem Einstellen der Materialien...


Gedanke Nr 7: Interessenabwägung – gebe ich mir den Stress vor
der Klausur oder warte ich nicht doch lieber auf die Nachschreibeklausur.
Erkenntnis Nr. 7: Mehr Zeit und eine gute Vorbereitung
eröffnen auch eine viel bessere Perspektive!


Gedanke Nr. 8: Erstmal entspannen und von dem Schock erholen...
Erkenntnis Nr ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK