Viva Italia: Berlusconi ist unschuldig, ein Saubermann wie Strauß-Kahn und der Blatter Sepp

von Rainer Pohlen

Da ist mir aber ein Stein vom Herzen gefallen, als ich gestern Abend die Nachricht hörte, dass der frühere Langzeitregierungschef unseres EU- und Euro-Partnerlandes Italien, der gute Silvio Berlusconi, vom Obersten Gerichtshof seines Landes von dem unsäglichen Vorwurf, wissentlich Sex mit einer minderjährigen Prostituierten gehabt zu haben, freigesprochen wurde. Das wäre ja fast so, als würde man den ehemaligen französischen Beinahe-Präsidentschaftskandidaten Strauß-Kahn bezichtigen, sich vorsätzlich an Sexparties mit Nutten beteiligt zu haben.

Nein, die hohen Strafrichter haben – wie bei faz.net nachzulesen ist – zutreffend erkannt, dass der virile Silvio zwar gerne junge Frauen zu seinen berühmten Bunga-Bunga-Parties eingeladen hat, dabei aber keinesfalls wissen konnte, wie alt die knackigen Mädels denn nun sind. Der Mann hat ja, wenn man sein fortgeschrittenes Lebensalter berücksichtigt, mutmaßlich nicht mehr die besten Augen, und da kann man sich ja mal vergucken, wenn einem so eine engelhafte „Ruby“ über den Weg läuft. Vielleicht hat der Silvio der Frau ja auch gar nicht ins Gesicht geschaut, sondern sich auf andere Körperregionen konzentriert, wo das Lebensalter weniger genau zu erkennen ist.

Die böse Staatsanwaltschaft und das erstinstanzliche Gericht, das den Mann mit den Steh-auf-Männchen-Qualitäten zu harschen 7 Jahren Freiheitsstrafe und einem lebenslangen Politikverbot verdonnert hatte, haben die Realitäten offensichtlich verkannt. Klar, die „Ruby“ war objektiv betrachtet erst 17, als sich der Silvio an ihr zu schaffen machte, aber das wird sie ihm ja wohl kaum gesteckt haben. Möglicherweise hat sie sich auf Mitte 30 getrimmt, weil sie wusste, dass der Mann auf erfahrene Ladies steht. Oder Silvio hat gedacht, die „Ruby“ macht auf „Lolita“ und hat sich deshalb extra für ihn straffen lassen, um besonders mädchenhaft zu wirken ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK