“Dafür muss heute noch jemand bluten!”

von Liz Collet

Manches können Sie nicht mal als fantasievolle Blogkritzlerin erfinden.

Sowenig wie diese Geschichte, die (Sie sind ein schlimmes Publicum, wahrlich. Feel welcome!) Sie scheinbar sehr erheiterte.

Die hübschesten Geschichten kritzelt immer das Leben. Ich höre und gugge ihm daher so gern zu.

Auch am Telefon. Wie beim Gespräch mit einem Arbeitgeber. Subton – sagen wir – “bissi” bissig und im Blutrausch von Kündigungslaune. Nach vielleicht weniger kündigungs-, als eher abmahnungsrelevantem Fehlverhalten in seinem Betrieb.

“Dafür muss heute noch jemand bluten!”

Eigentlich ist jener Arbeitgeber strikter Vegetarier.

Und – nur so um Irrtümer auszuschliessen – kein Metzger.

Und wenn SIE jetzt kichernd und ketzerisch einwenden wollten, vegetarische Metzger, das sei doch ein Widerspruch in sich und undenkbar, ……

CAVE! Aus solchem Gedankengut stricken manche den Vorwurf einer Diskriminierung.

Btw………. ...

Zum vollständigen Artikel


  • Jäger kritisieren hohe Abschusszahlen

    merkur-online.de - 47 Leser, 1 Tweets - Landkreis - Druck lastet auf den heimischen Jägern: Viele können die Abschussquoten nicht erfüllen. Dann droht eine Geldstrafe. Ein Jäger landete sogar vor Gericht ...

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK