„Ein Händler wird nur ein einziges Mal seinen vertraglichen Verpflichtungen nicht nachkommen können“ – ein Interview mit Dr. Thomas Pilgram

© Jörg Lange/Die Bildermanufaktur

Wie geht es mit dem Ener­gie­han­del wei­ter? Diese Frage möch­ten wir an die­ser Stelle nicht selbst ein­schät­zen, son­dern von schlauen Köp­fen der Energiehandels-Branche beant­wor­ten las­sen. Unsere lose Interview-Serie, mit der wir unsere Stu­die zur Zukunft des Ener­gie­han­dels, beglei­ten (mehr dazu hier: dt./engl.), füh­ren wir heute mit Dr. Tho­mas Pil­gram fort.

Dr. Tho­mas Pil­gram begann seine ener­gie­wirt­schaft­li­che Kar­riere bei der Strom­börse EEX, wo er das Busi­ness Deve­lop­ment ver­ant­wor­tete. Danach lei­tete er das Deutsch­land­ge­schäft der Ber­gen Energi bevor er sich dem Thema Grün­strom­di­rekt­ver­mark­tung bei der Q-Cells und der dar­aus ent­ste­hen­den heu­ti­gen Clean Energy Sour­cing widmete.

Wir freuen uns, dass wir Dr. Pil­gram für unsere Serie zur Zukunft des Ener­gie­han­dels gewin­nen konnten.

Ener­gieb­log: Ein ent­schei­den­der Aspekt der Ener­gie­er­zeu­gung in Deutsch­land, aber auch der welt­wei­ten Ent­wick­lung in den nächs­ten Jahr­zehn­ten, ist die wach­sende Ein­spei­sung von erneu­er­ba­rer vola­ti­ler Ener­gie auf der Basis von Wind und Sonne. Wie muss sich der Ener­gie­han­del ver­än­dern, um auf diese geän­derte Erzeu­gungs­si­tua­tion rea­gie­ren zu können?

Pil­gram: Wind und Sonne wer­den zu den Arbeits­tie­ren der zukünf­ti­gen Ener­gie­er­zeu­gung. Hierum wird sich die rest­li­che Erzeu­gung grup­pie­ren, aber auch der Ver­brauch. Auf der einen Seite wird mei­nes Erach­tens die Erzeu­gung in Summe etwas weni­ger vola­til gegen­über dem, was wir heute beob­ach­ten. Das führe ich auf eine Zunahme der instal­lier­ten Leis­tung an unter­schied­li­chen Orten (Ver­tei­lung der Strom­pro­duk­tion), der Zunahme der Strom­pro­duk­tion im Offshore-Bereich, aber auch auf tech­ni­sche Ent­wick­lun­gen in Bezug auf Schwachlast-Windmühlen zurück ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK