Rezension Zivilrecht: Formularbuch des Fachanwalts Arbeitsrecht

von Dr. Benjamin Krenberger

Liebers, Formularbuch des Fachanwalts Arbeitsrecht, 3. Auflage, Luchterhand 2015


Von RAin, FAin für Sozialrecht Annett Bachmann-Heinrich, Dresden



Das „Formularbuch des Fachanwalts Arbeitsrecht“ von Dr. Hans-Joachim Liebers ist nunmehr in seiner 3. Auflage erschienen und berücksichtigt die aktuelle Rechtsprechung bis Juni 2014. Das Autorenteam besteht aus erfahrenen Rechtsanwälten, die überwiegend in Kanzleien mit arbeitsrechtlichem Schwerpunkt arbeiten. Ausweislich der eigenen Zielstellung der Herausgeber wendet sich das Formularbuch insbesondere an den Spezialisten, der als Rechtsanwalt oder als Justiziar in der Personal- oder Rechtsabteilung kautelarjuristisch und forensisch tätig ist.


Das Formularbuch ist in fünf Themenbereiche untergliedert: Individualarbeitsrecht, Dienstverträge, Kollektives Arbeitsrecht, Unternehmensbezogene Fallgestaltungen und Gerichtsverfahren/Mediationsverfahren. Die jeweiligen Unterkapitel und Abschnitte eines jeden Themenbereiches werden zunächst mit einer Vorbemerkung eingeleitet, die einen ersten Überblick über das entsprechende Thema verschaffen soll. Daran schließt sich das ausformulierte Musterbeispiel an. Besonders hilfreich und nützlich sind die dem Muster nachfolgenden detaillierten Anmerkungen zu einzelnen ausgewählten Punkten des jeweiligen Musters. Zum Schluss werden dem Anwender des Buches noch weitergehende Literaturhinweise an die Hand gegeben.


Der erste Teilkomplex – Individualarbeitsrecht - enthält Muster zu allen möglichen Fallgestaltungen, welche einem im Laufe eines Arbeitsverhältnisses begegnen können. So werden beispielsweise ausführliche Vertragsmuster und Formulierungsvorschläge für Standardarbeitsverhältnisse, vertragliche und nachvertragliche Nebenpflichten, das Arbeitsverhältnis mit Auslandsbezug bis hin zu den einzelnen Beendigungstatbeständen des Arbeitsverhältnisses angeboten ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK