Sexueller Missbrauch von Kindern

Sexueller Missbrauch von Kindern Verstoß gegen das Doppelverwertungsverbot

Das Landgericht Osnabrück hatte den Angeklagten wegen sexuellen Missbrauchs eines Kindes in 20 Fällen und wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern in 10 Fällen zu der Gesamtfreiheitsstrafe von 4 Jahren verurteilt.

Im Rahmen der Strafzumessung für die Einzelstrafen hat das Landgericht Osnabrück strafschärfend bewertet, dass der Angeklagte – „statt aufzuhören und sein eigenes Verhalten zu reflektieren“ – immer wieder sexuelle Handlungen an seiner Tochter vorgenommen habe ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK