Bayerischer Bezirketag: Presseerklärung “Zukunft der Schulbegleitung” – “Sozialhilfe kann nicht Garant für staatlichen Bildungsauftrag sein”

6. März 2015

Bayerischer Bezirketag, Freie Wohlfahrtspflege Bayern, Lebenshilfe- Landesverband Bayern und Landeselternbeirat beklagen Situation an Förderschulen

Die Zahl der Schulbegleiter an Förderschulen steigt nach wie vor ungebremst. 400 waren es 2007, über 2000 im vergangenen Jahr.

Für die Vorsitzende des Lebenshilfe-Landesverbandes Bayern, Barbara Stamm, ist diese Entwicklung „alarmierend”. Sie beklagt, dass die Zahl der Schulbegleitungen laufend steige, „weil sich die finanzielle und personelle Situation der Förderschulen von Jahr zu Jahr mehr verschlechtert”. Die bayerischen Förderschulen stehen, wie die Vorsitzende des Landeselternbeirates der Schulen und schulvorbereitender Einrichtungen für Menschen mit geistiger Behinderung in Bayern e.V., Claudia Grubmüller, feststellt „ im bundesweiten Vergleich an vorletzter Stelle bei der Ausstattung mit Sonderpädagogen”.

Diese Situation werde, so der Vorsitzende der Freien Wohlfahrtspflege Bayern, Prälat Bernhard Piendl, „noch dadurch verschärft, dass sich die Schülerschaft in Förderschulen in den letzten Jahren dramatisch verändert hat” ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK