Andere Länder, andere Strafen und Kunstverständnis

von Dr. Sascha Böttner

Wie diverse Medien heute berichtet haben sind in Malaysia zwei junge Männer aus Leipzig wegen des Sprühens von Graffiti zu einer neunmonatigen Freiheitsstrafe ohne Bewährung sowie jeweils 3 Stockschlägen verurteilt worden. Dieses Beispiel zeigt, dass andere Länder teilweise ein ganz anderes Strafverständnis haben, als Deutschland. In Kurzform „Andere Länder, andere Strafen“.

Wenn die Befürworter von härteren Strafen in Deutschland Recht hätten, dann müsste Malaysia eine äußerst niedrige Kriminalitätsrate haben. Schon das Beispiel in den US-Staaten – in denen noch die Todesstrafe vollstreckt wird – zeigt indes, dass härtere Strafen gerade nicht zu einer Abschreckung führen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK