StMELF: 80 Millionen Euro für Investitionen in bessere Vermarktung – Brunner legt Marktstrukturförderprogramm neu auf

4. März 2015

Um den Absatz landwirtschaftlicher Produkte zu steigern, fördert der Freistaat künftig wieder Investitionen in die Vermarktung und Verarbeitung. Wie Landwirtschaftsminister Helmut Brunner in München mitteilte, können Verarbeitungs-Unternehmen ab sofort Anträge für das neu aufgelegte bayerische Marktstrukturförderprogramm stellen.

„Mit der Förderung wollen wir die Wettbewerbsfähigkeit unserer bayerischen Ernährungswirtschaft verbessern und so den Agrarstandort Bayern insgesamt stärken“, sagte der Minister.

Für das bayerische Programm stehen laut Brunner in der bis 2020 laufenden Förderperiode insgesamt rund 80 Millionen Euro zur Verfügung. Es ist damit auch künftig das mit Abstand größte und am besten ausgestattete Marktstrukturförderprogramm in Deutschland ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK