Rezension Zivilrecht: Urheberrecht

von Dr. Benjamin Krenberger


Rehbinder / Peukert, Urheberrecht, 17. Auflage, C.H. Beck 2015


Von Ass. iur. Mandy Hrube, Hannover



Das Werk wurde ursprünglich von Hubmann begründet und nach der 6. Auflage Rehbinder zur Fortführung anvertraut. Dieser hat es nunmehr der 11. Neubearbeitung unterzogen und dabei mit Peukert einen weiteren Urheberrechtler einbezogen, der bei der jetzigen Neubearbeitung bereits deutlich seine Handschrift eingebracht hat. Aufgrund der rasanten Entwicklung des Urheberrechts mussten viele Abschnitte neu geschrieben werden. Die 17. Auflage des Werkes berücksichtigt aktuelle Rechtsprechung, Literatur und Gesetzgebung bis August 2014.


Das Werk gliedert sich in 4 große Teilbereiche (Grundlagen, Urheberrecht, Der Inhalt des Urheberrechts, Verwertung und Rechtsschutz), die jeweils für sich in weitere Kapitel und Abschnitte unterteilt sind. Behandelt werden zunächst die historischen und theoretischen Grundlagen. Anschließend widmet sich das Werk den Voraussetzungen, um darauf aufbauend den Inhalt und die Schranken des Urheberrechts und der verwandten Schutzrechte, das Urhebervertragsrecht und die Rechtsdurchsetzung darzustellen. Dabei wurde großer Wert auf eine verständliche Darstellung und die Einarbeitung der jüngsten Entwicklungen – wie die Rechtsfragen der Digitalisierung, urheberrechtsrelevante EU-Richtlinien und die Rechtsprechung des EuGH – gelegt.


Durch den strukturierten Aufbau wird der Leser an einem roten Faden durch das Urheberrecht geführt und bekommt nicht nur die Zusammenhänge, sondern auch die Problemstellungen in dieser komplexen Materie, anschaulich vermittelt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK