Schriftverkehr mit dem Betreuer

BETREUUNGSRECHT >> URTEILE >> BETREUER Schriftverkehr mit dem Betreuer Der Grundsicherungsträger ist verpflichtet, den Schriftverkehr unmittelbar an den gesetzlichen Betreuer des Hilfebedürftigen zu richten, wenn diesem der Aufgabenkreis Vertretung gegenüber Ämter und Behörden übertragen ist. Die Einschränkung, dass die Entgegennahme und das Öffnen der Post nach § 1896 Abs. 4 BGB ausdrücklich angeordnet werden muss, ist nicht einschlägig. SG Chemnitz, 1.4.2014 - Az: S 3 AS 415/14 Wir lösen Ihr Rechts ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK