Die Berufungskammer des LG Frankfurt am Main entscheidet durch die Einzelrichterin zu den erforderlichen Sachverständigenkosten und weist die Berufung der HUK 24 AG gegen das Urteil des AG Frankfurt mit lesenswerter Begründung zurück (Berufungsurteil vom 30.10.2014 – 2-01 S 204/13 – ).

von Willi Wacker

Hallo verehrte Captain-Huk-Leserinnen und -Leser,

zum Wochenbeginn geben wir Euch hier ein Berufungsurteil des LG Frankfurt am Main zu den (restlichen) Sachverständigenkosten aus abgetretenem Recht gegen die HUK-COBURG bekannt. Wieder versuchte die HUK 24 AG die berechneten Sachverständigenkosten nach werkvertraglichen Gesichtspunkten zu kürzen. Auch in diesem Fall erlitt die HUK-COBURG eine Niederlage. Auch diese Entscheidung der Berufungskammer des LG Frankfurt am Main stellt wieder eine satte Bauchlandung der HUK-COBURG bei den Sachverständigenkostenkürzungen dar. Es kommt offensichtlich nicht besonders gut an, wenn durch die eintrittspflichtige Kfz.-Haftpflichtversicherung versucht wird, Richter aufs Glatteis führen zu wollen, obwohl diese Ahnung haben. Das OLG Frankfurt zur Rechtsberatung zu zitieren, obwohl das Gesetz inzwischen geändert wurde, erscheint als Dummenfang vom Feinsten, wie wir meinen. Zur Beurteilung der erforderlichen Sachverständigenkosten hat sich die Kammer zu Recht auf BGH VI ZR 225/13 ( =BGH NJW 2014, 1947 = DS 2014, 90) bezogen. Auch der von den Anwälten der HUK-COBURG vorgebrachte Verweis auf die Entscheidung des OLG Dresden geht fehl. Die Entscheidung des OLG Dresden hat sich mit dem Grundsatzurteil des BGH vom 11.2.2014 – VI ZR 225/13 – überholt. Das muss die HUK-COBURG nun mal akzeptieren, ob es ihr schmeckt oder nicht. Lest aber selbst und gebt Eure Kommentare ab.

Viele Grüße und eine schöne Woche.

Willi Wacker

Landgericht Frankfurt am Main Lt. Protokoll . verkündet am: 30.10.2014 Aktenzeichen: 2-01 S 204/13 (29 C 463/11 (85) Amtsgericht Frankfurt am Main)

I m N a m e n d e s V o l k e s U r t e i l

In dem Rechtsstreit

HUK 24 AG, vertreten durch den Vorstand Detlef Frank, Lyoner Straße 10, 60528 Frankfurt,

Beklagte und Berufungsklägerin

gegen

… ,

Kläger und Berufungsbeklagter

hat die 1 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK