Fußballverein kann ein Jahreskarten-Abo jederzeit ordentlich kündigen.

von Ingo Julian Rösch

Ein Jahreskarten-Abo kann vom Fußballverein jederzeit ordentlich gekündigt werden.

Das hat das Amtsgericht (AG) München mit Urteil vom 18.12.2014 – 122 C 16918/14 – entschieden.

In dem der Entscheidung zugrunde liegendem Fall

  • war der Kläger, Mitglied eines großen Münchner Fußballvereins, seit 1994 Inhaber einer Dauerkarte für Heimspiele des Vereins

und

  • hatte der Verein sein Jahreskarten-Abo am 12.05.2014 ohne jede Vorwarnung gekündigt.

Seine darauf hin erhobene Klage gegen den Verein auf Erteilung einer Jahreskarte für die Heimspiele in der Bundesliga-Saison 2014/2015 wurde abgewiesen, weil dem Verein nach § 2 der Verkaufsbedingungen für das Jahreskarten-Abo ein ordentliches Kündigungsrecht zustand und da ein ordentliches Kündigungsrecht bei jedem Dauerschuldverhältnis, das auf unbestimmte Zeit läuft, zulässig ist, keine Bedenken gegen diese vertragliche Regelung bestanden.

Wie das AG ausführte, sei das Kündigungsrecht Ausdruck der Vertragsfreiheit des Vereins ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK