Anfechtung der Eigenkündigung eines Arbeitnehmers

von Olaf Moegelin

Ein Arbeitnehmer sollte sich gut überlegen, den Arbeitsvertrag durch eine Eigenkündigung zu beenden. Eine Anfechtung einer solchen Kündigung ist zwar grundsätzlich möglich, aber eher selten erfolgreich. So war es auch im hier vorliegenden Fall der vom Bundesarbeitsgericht entschieden wurde. Der Arbeitnehmer einer insolventen Schiffswerft hat nach einer Mitarbeiterbesprechung die Eigenkündigung erklärt und meint sie sei unwirksam. Insbesondere habe der Arbeitgeber ihn angeschrien mit den Worten die Werft sei „tot“, wodurch sich der Kläger unter Druck gesetzt fühlte.

Der Arbeitnehmer klagte daraufhin auf Feststellung, dass sein Arbeitsverhältnis nicht durch die Kündigung aufgelöst wurde. Das Arbeitsgericht hat die Klage abgewiesen. Das Landesarbeitsgericht hat die Berufung des Klägers zurückgewiesen. Und auch seine Revision hat das Bundesarbeitsgericht zurückgewiesen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK