Azur Awards

Am 26. Februar 2015 ist es wieder einmal soweit. Die azur-Redaktion verleiht vier juristischen Arbeitgebern die renommierten azur Awards. Honoriert wird besonderes Engagement in der Nachwuchsförderung. Ausschlaggebend hierbei sind die Beschäftigung von Juristen und deren Profit aus den angebotenen Leistungen der Arbeitgeber. Infrage kommende Arbeitgeber können sowohl Kanzleien und Rechtsabteilungen, als auch Beratungsunternehmen und Behörden sein.

Es werden jährlich jeweils fünf Arbeitgeber für die drei Kategorien Referendariat und Praktikum, Aus- und Fortbildung und Diversity nominiert. Die azur-Redaktion konzentriert sich bei der Auswahl auf verschiedene Kriterien:

Referendariat und Praktikum:

Art und Weise der Heranführung der Jungjuristen an das Berufsleben Ausmaß des Engagements für den Berufsstand der Juristen durch Nachwuchsförderung Umfang und Internationalität der Ausbildung

Aus- und Fortbildung:

Art und Weise der fachlichen Ausbildung Ausgestaltung der Angebote zum Erwerb von Soft Skills und wirtschaftlicher Expertise, wobei auch die Internationalität der Angebote begutachtet wird

Diversity:

Bestehen einer echten Chancengleichheit, unabhängig von Aspekten wie dem Geschlecht, der sexuellen Orientierung, der Religion etc ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK