Rezension Zivilrecht: Handbuch Rechtsschutzversicherung

von Dr. Benjamin Krenberger

Buschbell / Hering, Handbuch Rechtsschutzversicherung, 6. Auflage, Anwaltverlag 2015


Von RA Florian Decker, Saarbrücken



Das Werk, welches nun schon in sechster Auflage vorgelegt wird, soll in praxisorientierter Art und Weise die Materie Rechtsschutz themenbezogen darstellen. Dabei will man nicht etwa (nur) eine Kommentierung der Paragrafen der ARB liefern sondern möchte darüber Hinaus umfassend informieren.


Der aktuellen Ausgabe liegen die ARB 2010 zugrunde, wobei auch Unterschiede zu den Vorversionen (2000 bzw. 2008) besprochen werden. Die mittlerweile schon erschienenen ARB 2012 werden aber ebenfalls an den Stellen angesprochen, an denen sich Veränderungen ergeben haben, wobei auch in einem eigenen Kapitel die ARB 2012 noch einmal überblicksartig besprochen wurden. Rechtsprechung und Fachliteratur ist wurden trotz Erscheinens in 2015 nur bis zum 1. Quartal 2014 berücksichtigt.


Generell besteht das Werk aus neun Teilen, die sich mit der Rechtsschutzversicherung im allgemeinen und dem Rechtsschutzvertrag, dem Versicherungsverhältnis, den Leistungsarten der ARB 2010, dem Mandat und seiner Abwicklung unter Beteiligung der RSV, der Abwicklung des Rechtsschutzfalles durch die RSV sowie deren Pflichten und Regressmöglichkeiten, dem Verfahren bei Meinungsverschiedenheiten zwischen Mandant und Versicherung (Stichentscheid etc.), der Deckungsklage, dem Auskunfts- und Rückforderungsanspruch der Versicherung sowie auch mit einem Vorschlag der Autoren für ein „System rationeller Korrespondenz“ mit der Versicherung befassen. Im Anhang wurden die Rechtsgrundlagen der Rechtsschutzversicherung abgedruckt ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK