DLA PIPER: DER EUROPÄISCHE AKQUISITIONSFINANZIERUNGSMARKT IM JAHR 2015

Jasna Zwitter Tehovnik, Partnerin in der Finance Gruppe im Wiener Büro von DLA Piper

Der heute veröffentlichte European Acquisition Finance Debt Report 2015 veranschaulicht die neuesten Trends bei Akquisitionsfinanzierungen.

Dem Report zufolge ist, zumindest in Westeuropa, die große Welle an Restrukturierungen und Refinanzierungen beendet, die gestiegene Liquidität und der Wettbewerb zwischen klassischen Bankfinanzierungen und Finanzierungen durch Fonds führt weiterhin zu einem Angebotsmarkt.

Die Aussichten für den europäischen Finanzierungsmarkt sind zu Beginn des Jahres 2015 durchaus optimistisch. Der Umfrage zufolge, die von DLA Piper unter 300 Marktteilnehmern durchgeführt wurde, wird die hohe Transaktionsaktivität des Vorjahres auch im Jahr 2015 anhalten – 94 Prozent der Befragten erwarten für 2015 eine höhere oder zumindest ähnlich hohe Aktivität wie 2014.

Zum ersten Mal seit drei Jahren erwarten die Befragten für 2015 auch eine höhere Anzahl an traditionellen Management-Buyouts (20 Prozent) gegenüber Refinanzierungs-Transaktionen (18 Prozent) ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK