Wollt ihr die totale Löschung?

von Karsten Gulden

Google – Die Bundesregierung will die Presse- und Meinungsfreiheit stärken, so die taz.de Das Recht auf Vergessenwerden soll eingeschränkt werden. Die Urheber sollen künftig befragt werden, bevor es zu einer Löschung von Texten aus einer Suchergebnisliste kommt.

Die Presse- und Meinungsfreiheit soll gestärkt werden. Uih, das hört sich aber toll an.

Künftig sollen auch die Urheber der Texte gehört werden, bevor es zu einer Blockierung der Links aus den Suchergebnissen kommt, so die Bundesregierenden. Sinngemäß könnte die Frage an die Urheber und Seitenbetreiber lauten:

Wollt ihr die totale “Löschung” der Google-Links?

Heiheihei.

Nicht gut.

Würde man sie fragen, die Schreiberlinge und Seitenbetreiber, dann dürfte die Antwort klar sein ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK