StMELF: Elf Millionen Euro für Ländliche Entwicklung Niederbayerns

23. Februar 2015

Für die Planung und Umsetzung von Projekten der Ländlichen Entwicklung in Niederbayern stehen in diesem Jahr rund elf Millionen Euro aus EU-, Bundes- und Landesmitteln zur Verfügung. Das hat Landwirtschaftsminister Helmut Brunner in München mitgeteilt. Dem Minister zufolge hat das Amt für Ländliche Entwicklung Niederbayern heuer in insgesamt 29 Gemeinden die Einleitung von Dorferneuerungen und Flurneuordnungen geplant. Zudem steht die Gründung von drei neuen Gemeinde-Kooperationen im Rahmen der Integrierten Ländlichen Entwicklung (ILE) bevor, die dann von zusätzlichen Fördermöglichkeiten profitieren: die ILE Sonnenwald und die ILE Donau Isar, beide im Landkreis Deggendorf, sowie die ILE Kelheim-Ost. Laut Brunner sind damit bald 136 der 255 niederbayerischen Gemeinden in insgesamt 16 Gemeindekooperationen zusammengeschlossen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK