Blind am Steuer/beim Verkehr

von Detlef Burhoff

© Jochen Mittenzwey – Fotolia.com

Die Klagen über Autofahrer, die “blind am Steuer” sitzen, nehmen zu. Nun, nicht “blind” im eigentlichen Sinn, sondern Autofahrer, die sich selbst “blind machen”, indem sie sich mit anderen Dingen beschäftigen. Und da sind die Smartphones mit ihren vielen Möglichkeiten natürlich nicht unschuldig. Es piept, es klingelt und man schaut, weil man ja nichts versäumen möchte und schwupps ist man mit dem Pkw, in dem man gerade auf der Autobahn bei 150 km/h sitzt, ein ganzes Stück blind geflogen, ohne zu sehen, was vor einem passiert. Die “Westfälischen Nachrichten” hatten dazu heute einen Aufmacher auf der ersten Seite und berichten über die Gegenmaßnahmen der Polizei in NRW, die jetzt in unterschiedlichem Rhythmus auf den Autobahnen verschärft “Handy-Verstöße” kontrolliert ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK