Züntiger Zoff an der Zapfsäule : Rauferei unter Rentnern

von Liz Collet

So im Allgemeinen geht es in Pullach gediegen zu, man hält auf sich und manch einer hält sich auch für a bisserl was Besseres, weil es eine recht noble Adresse ist.

Es hat dort auch eine recht schöne Schule entlang der Wolfratshauser Strasse, die beliebt für TV-Produktionen nicht nur in Freitagskrimis war und ist.

Und für einige Jahre war sie – jedenfalls in den Wochen schulbusfreier Tage, der normalerweise morgens um 7 abfahrend und nachmittags gegen 17 Uhr wieder ankommend den Schulweg zwischen Schwabinger Kurfürstenplatz, nahe der Kanzlei, und Schule überbrückte – tägliches Autofahrtziel, um dbmS dort abzusetzen und wieder abzuholen.

Was ich durchaus gern tat, nicht nur weil es morgens wie abends einen kleinen Schlenker in den Ort für die bei der Gelegenheit möglichen Einkäufe ermöglichte. Zu zwei besonders guten Bäckern, einem feinen Fischgeschäft und ein paar anderen kleinen Geheimtipps, für die mein Schnuppernäschen rund um gute Quellen einen gewissen Ruf geniesst.

Freitags erlaubten mittäglich bereits schliessende Kanzlei und bereits mittags mögliche Abholzeiten in der dortigen Grundschule wie im Gymnasium, die Zeit auch für ausgiebigere Touren in und rund um Pullach und noch ein Stückerl weiter raus Richtung Süden, bei denen Mutter und Sohn die Woche mit Besuchen der Burg in Grünwald oder bei Frischluft am Isarhochufer oder mit Spurt nach Schäflarn oder dem Suchen von Treibholz an der Isar, mit Würstlgrillen am Isarufer und vielem anderen ausklingen und so aufgetankt und mit Schmankerlzutaten im Korb auf dem Rücksitz das Wochenende einläuten konnten. Das sich zuhause dann meist mit Küchenquatsch und Quatschen in der Küche fortsetzte, bis der Herr der Hauses ebenfalls nach Hause strömte, wo ihn bereits Aromen der Zutaten entgegenströmten. Und die Familie mit Muße und Genuss auftankte. Für neue Woche und nach dem Wochenende ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK