Schellhammer - Sachenrecht nach Anspruchsgrundlagen

Das Sachenrecht gehört zu den schwierigsten Themenbereichen des Zivilrechts. Da kommt das einst markante gelbe Großlehrbuch von Schellhammer gerade recht, um neue Wege zur Erschließung der Thematik aufzuzeigen. Denn anders als herkömmliche Lehrbücher zerlegt Schellhammer das Sachenrecht in Anspruchsgrundlagen, Gegennormen und Hilfsnormen und erklärt in dieser Systematik Schritt für Schritt zunächst den gesetzlichen Regelfall und dann dessen Ausnahme. Bestechend ist dabei die enorme sprachliche Begabung mit der es Schellhammer gelingt, dem geneigten Leser das komplizierte Sachenrecht in lebendiger Form näherzubringen.

Produktlink:

Jetzt bestellen

Produktinfos:

4. neu bearb. Aufl. 2013, 750 Seiten, Hardcover | C.F. Müller | ISBN 978-3-8114-3748-7
Reihe: Recht in der Praxis | € 89,99 | Jetzt bestellen

Rating:

0

No votes yet

Buchbewertung:

4

Average: 4 (1 vote)

Produktbild02:

Buchkategorien:

Bücher Sachenrecht

Body Nr 2:

Nach seinen bereits sehr erfolgreichen Werken zum Zivilprozess und Schuldrecht erschien 2001 erstmals das Sachenrecht nach Anspruchsgrundlagen. Keine gute Idee könnte man meinen, ist das Sachenrecht schließlich nicht wie das Schuldrecht von Ansprüchen, sondern von Besitz, Eigentum und anderen dinglichen Rechten geprägt. Aber was wären Besitz und Eigentum ohne die starken dinglichen Ansprüche auf Herausgabe, Beseitigung fortwirkender Störungen und Unterlassung künftiger Störungen? Zudem beschränkt sich die Systematik ja nicht nur auf Ansprüche, sondern erstreckt sich auf alle subjektiven Rechte und Pflichten ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK