Fünf Profi-Tipps für Ihre Google-AdWords-Kampagne

Viele Rechtsanwälte, die einmal bezahlte Anzeigen in Suchmaschinen (v. a. Google AdWords) getestet haben, geben früher oder später enttäuscht wieder auf. Denn je nach Rechtsgebiet und Ort sind Klickpreise von deutlich mehr als fünf Euro leider keine Seltenheit mehr. Das ist aber eine vergebene Chance, denn AdWords ist auch weiterhin – wenn man die Kampagne professionell aufsetzt und betreut – ein extrem effizientes Instrument zur Mandantenakquise.

Mit den folgenden Tipps kann auch Ihre Kampagne die Konkurrenz ausstechen und Ihnen trotz der stetig steigenden Klickpreise kostengünstig viele neue Mandate bringen:

1. Sehen Sie Suchmaschinenmarketing als ganzheitlichen Prozess!

Viel zu oft endet das Thema „Mandantengewinnung via Suchmaschinenmarketing“ für Kunden mit der Unterschrift unter dem Auftragsformular einer AdWords-Agentur. Allerdings ist es nicht damit getan, dass sich jemand um die Einrichtung einer AdWords-Kampagne und ihre Optimierung kümmert.

Denn Kampagnen können in einem wettbewerbsintensiven Umfeld (fast alle Rechtsgebiete in deutschen Großstädten!) nur erfolgreich sein, wenn auch die „Kontaktpunkte“ des potenziellen Mandanten in Ihre Optimierungsbemühungen einbezogen werden. Dass dazu die richtigen Keywords und gute Anzeigentexte gehören, ist den meisten wohl bewusst. Dass aber auch Landingpage(s) und die Kanzleiwebsite eine wichtige Rolle im Entscheidungsprozess potenzieller Mandanten spielen, wird von vielen Rechtsanwälten unterschätzt.

Deswegen gilt:

  • Sorgen Sie dafür, dass Ihre Website Sie und Ihre Kanzlei von der besten Seite zeigt! Das Design sollte professionell sein, Tippfehler sollten sich keine finden und im besten Fall ist Ihre Website auch für Besuche mit dem Smartphone/Tablet optimiert („responsive Design“).
  • Betonen Sie auf Landingpages und/oder Ihrer Kanzleiwebsite Ihre fachliche Expertise und die Seriosität Ihrer Kanzlei ...
Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK