Sorgfaltspflichten vor dem Trinken

Sorgfaltspflichten vor dem Trinken

Der Kanton Zürich hat einer Frau, die von einem Betrunkenen angerempelt, zu Fall gebracht und durch den Sturz verletzt wurde, die Opferhilfe zu Unrecht verweigert.

Das Bundesgericht korrigiert den Entscheid und erklärt, wieso das Verhalten des Betrunkenen strafrechtlich relevant war (BGer 1C_326/2014 vom 16.01.2015):

Es ist vorhersehbar, dass bei übermässigem Alkoholkonsum die Bewegungsabläufe nicht mehr vollständig kontrolliert werden können und deshalb and ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK