Bonodo UG verschickt Abmahnungen ohne Anwalt

von RAin Lachenmann

Mir liegt eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung der bonodo UG vor wegen (angeblich) veralteter Widerrufsbelehrung.

Die bonondo UG hat in den vergangen Monaten Abmahnungen durch Rechtsanwalt Schomaker versenden lassen mit der Aufforderung, eine Unterlassungserklärung abzugeben und Anwaltskosten zu bezahlen. In der mir heute vorliegenden Abmahnung durch den Geschäftsführer Neal Goodall persönlich. Es wird verlangt, das wettbewerbswidrige Verhalten innerhalb von 72 Stunden einzustellen und einen Betrag von € 87,60 zu bezahlen.

Wie sich der Betrag für die Abmahnung wegen veralteter Widerrufsbelehrung (§§ 312g, 355 ff. BGB) errechnet, wird allerdings nicht vorgetragen, es handelt sich um ein außergerichtliches Angebot! Es werde bei Bezahlung keine Unterlassungserklärung gefordert und kein Anwalt eingeschaltet.

Was ist zu tun? Handeln Sie nicht vorschnell. Ob Sie den Betrag bezahlen müssen, sollte durch einen Anwalt überprüft werden, der sich im Wettbewerbsrecht auskennt.

Auffallend ist, dass die bonodo UG erst im September 2014 gegründet wurde und bereits seit Oktober 2014 Abmahnungen verschicken ließ ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK