Beweislast bei Schäden am Pkw nach Waschanlage

Es kommt vor, dass ein Pkw während der Reinigung in einer Waschanlage beschädigt wird. Der Betreiber der Waschstraße möchte naturgemäß keine Verantwortung übernehmen, der Geschädigte freilich den Schaden vom Betreiber der Waschanlage ersetzt verlangen. Dabei ist häufig umstritten, worin die Ursache für die Beschädigung an dem Fahrzeug liegt - und wer in dem Zusammenhang die Beweislast trägt: Muss der Betreiber der Waschanlage beweisen, dass der Schaden nicht von der Anlage verursacht wurde? Oder muss der Geschädigte beweisen, dass der Schaden am Pkw durch einen Fehler der Waschanlage verursacht wurde? Das Amtsgericht Radolfzell (Urteil vom 21.02.2013, Az. 2 C 214/11) hatte hierzu im Rahmen eines Schadenersatzprozesses zu befinden ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK