Werbemails und die Gerichte

von R24 Kooperation

Wie hier berichtet wird, schreibt ein Amtsgericht offenbar Rechtsgeschichte. Oder versucht es. Bestätigungsmails über die Eröffnung eines Kundenkontos werden als Werbung eingestuft. Wenn der Empfänger kein Konto eröffnet hat. Lässt man die Bestätigung weg, weiß er nicht, dass jemand seine Mailadresse benutzt, um vielleicht Betrügereien zu begehen. Dann hat er halt hinterher das größere Problem. Hautsache, er bekommt keine Werbung.

Andererseits ist es schwierig, Gerichte zu finden, die sich damit beschäftigen wol ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK