Neuerungen in der (Anti-)Geldwäschereigesetzgebung

von Claudio Kerber
1) Umsetzung der GAFI-Empfehlungen auf Gesetzesstufe

Im Jahr 2012 hat die zwischenstaatliche Groupe d'action financière/Financial Action Task Force (GAFI/FATF) ihre Empfehlungen zur Bekämpfung der Geldwäscherei und der Finanzierung des Terrorismus revidiert (siehe hier).

Mit dem "Bundesgesetz zur Umsetzung der 2012 revidierten Empfehlungen der Groupe d’action financière" vom 12. Dezember 2014 sollen die Empfehlungen im Schweizer Recht implementiert werden. Das Bundesgesetz hat zahlreiche Änderungen in der Kerngesetzgebung zur Folge, darunter in den folgenden Erlassen: ZGB, OR, SchKG, StGB, KAG, GwG und BEG ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK