AG Bad Neuenahr-Ahrweiler spricht mit Urteil vom 9.10.2014 – 31 C 525/14 – eine merkantile Wertminderung sowie die Kosten der ergänzenden Stellungnahme gegen die VHV und deren VN zu und die VHV ließ gegen sich die Zwangsvolstreckung aus dem Urteil erwirken.

von Willi Wacker

Hallo verehrte Captain-Huk-Leserinnen und Leser,

nachfolgend geben wir Euch hier ein Urteil aus Bad Neuenahr-Ahrweiler zur Wertminderung und zu den Kosten einer ergänzenden Stellungnahme durch den Sachverständigen – nach außergerichtlicher Weigerung der VHV Versicherung, den Wertminderungsschaden auszugleichen – bekannt. Interessant ist nach, dass der Kläger, nachdem er den Prozess gegen die VHV und deren VN gewonnen hatte, die Kosten durch die VHV weiterhin nicht ausgeglichen wurden. Dies war auch dann noch nicht der Fall nachdem eine Vollstreckung aus dem Urteil angedroht wurde. Daraufhin wurde die Zwangsvollstreckung betrieben und eine Kontenpfändung durchgeführt. Wie sich hierbei herausstellte, war noch ausreichend Deckung auf dem Konto, so dass die Kontenpfändung erfolgreich verlief. Da stellt sich die Frage, ob es sich hier um einen Einzelfall handelt oder ob die Versicherer jetzt dazu übergegangen sind, es auf Zwangsvollstreckungsmaßnahmen ankommen zu lassen? Wohl gemerkt, es handelt sich nicht um einen Karnevalsscherz. Lest selbst und gebt bitte Eure Kommentare ab.

Viele Grüße Willi Wacker

Aktenzeichen: 31 C 525/14

Amtsgericht Bad Neuenahr-Ahrweiler

IM NAMEN DES VOLKES

Urteil

(abgekürzt nach § 313a Abs. 1 ZPO)

In dem Rechtsstreit

– Klägerin –

gegen

1. …

– Beklagte –

2. …

-Beklagte –

wegen Forderung

hat das Amtsgericht Bad Neuenahr-Ahrweiler durch die Richterin am Amtsgericht S. am 09.10.2014 ohne mündliche Verhandlung gemäß § 495a ZPO

für Recht erkannt:

1. Die Beklagten werden als Gesamtschuldner verurteilt, an die Klägerin 462,35 € nebst Zinsen hieraus in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz seit 08.07.2014 sowie weitere 83,54 € nebst Zinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz hieraus seit 05.09,2014 zu bezahlen.

Im übrigen wird die Klage abgewiesen.

2 ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK