Nordrhein-Westfalen: Mehr Verkehrstote und Schwerverletzte im Jahr 2014

Düsseldorf, 10. Februar 2015 – Im Jahr 2014 kamen auf nordrhein-westfälischen Straßen 520 Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben. Gegenüber 2013 war dies ein Anstieg um 8,6 Prozent. Innenminister Ralf Jäger nannte nicht angepasste oder überhöhte Geschwindigkeit als Hauptunfallursache. Auch das Thema Ablenkung am Steuer wird künftig verstärkt in den Fokus der Bemühungen rücken.

Quelle ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK