StMBW: Bildungsminister Spaenle genehmigt neue Vorklassen an 12 weiteren Fachoberschulen zum neuen Schuljahr – von Bad Neustadt und Kulmbach bis Kaufbeuren und Waldkirchen.

13. Februar 2015

Schüler mit mittlerem Bildungsabschluss können sich künftig an 52 staatlichen Standorten auf den Besuch der Fachoberschule vorbereiten – Viele Standorte im ländlichen Raum

Bayerns Bildungsminister Dr. Ludwig Spaenle hat nun die Einrichtung von neuen Vorklassen an 12 weiteren Fachoberschulen für das Schuljahr 2015/2016 genehmigt: nämlich in Cham, Kelheim, Kaufbeuren, Krumbach, Kulmbach, Marktheidenfeld, Neuburg/Donau, Bad Neustadt, Neumarkt, Pfarrkirchen, Unterschleißheim, Waldkirchen. Schülerinnen und Schüler mit mittlerem Bildungsabschluss bereiten sich in diesen auf den Besuch der Fachoberschule vor.

„Wir können mit den Vorklassen die Durchlässigkeit unseres Schulwesens erweitern und unterstützen damit junge Menschen, die vorwiegend an der Mittel- und Wirtschaftsschule den mittleren Bildungsabschluss erworben haben, auf ihrem Weg zur Hochschulreife”, so Minister Spaenle.

Einschließlich der 12 neuen Vorklassen gibt es künftig 52 Vorklassen an staatlichen Fachoberschulen in Bayern. Bei der Genehmigung von Standorten wurden gerade Schulstandorte im ländlichen Raum berücksichtigt. In den Vorklassen stehen vor allem die Kompetenzen in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik im Vordergrund des Vollzeitunterrichts ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK