advocado - Interview mit Maximilian Block

von Ralf Zosel

Ende vergangenen Jahres starteten unter dem Namen "advocado" mehrere Onlinedienste, die Anwälte und Mandanten zusammenbringen wollen: “advocado connect verbindet auf einfache Art und Weise.”, heißt es etwas vage auf der Website advocado.de. Ich wollte wissen, wer und was dahinter steckt und sprach mit Maximilian Block, “CEO & Founder” der advocado service ug aus Greifswald.


Maximilian Block

Herr Block, in einem Satz: Was ist advocado?

advocado bietet sowohl dem Anwalt die Möglichkeit, seine Beratungsdienstleistungen eigenständig über eine Softwarelösung im Internet anzubieten, als auch dem Rechtssuchenden über ein Portal den passenden Anwalt online zu vermitteln.

Ich habe das auf Ihrer Testplattform schon ausprobiert: Wenn man sich als Anwalt registriert, bekommt man ein Profil - ähnlich wie bei anwalt.de, anwalt24.de usw. Was unterscheidet advocado.de jetzt von den üblichen Anwaltsportalen?

Es ist eigentlich mehr als nur ein Profil. Jeder registrierte Anwalt bzw. Kanzlei erhält ein eigenes Beratungssystem zusammen mit einer eigenen Internetadresse und Schnittstellen. Insofern startet der Anwalt oder die Kanzlei mit Ihren Anwälten jeweils ein eigenes Beratungsportal und kann so eigene Beratungsdienstleistungen anbieten. Hier liegt der wesentliche Unterschied zu den üblichen Anwaltsportalen.

Zudem haben wir Schnittstellen entwickelt, wodurch wir bereits bestehende Anwaltsseiten mit unserem System verbinden können. Unsere Kunden können so z.B. Rechtsanfragen von Besuchern ihrer Webseite in ihr Portal übernehmen, bearbeiten und direkt abrechnen. Zudem sind auch Importe von Rechtsfragen aus anderen Onlineberatungsportalen (z.B. advocado-expert.de) möglich ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK