Widerrufsrecht beim Online-Maklervertrag

Das Oberlandesgericht (OLG) in Düsseldorf hat mit seinem Urteil vom 13.06.2014 unter dem Aktenzeichen I-7 U 37/13 entschieden, dass ein Maklervertrag auch noch im Gerichtsverfahren wirksam widerrufen werden kann.Der Kläger ist Immobilienmakler und verlangt auf dem Klageweg die Zahlung seiner Maklerprovision. Auf seiner Homepage berichtete er, dass ein Hof mit sechs Wohneinhe ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK