Mal wieder eine Vollmachtsfrage, oder: Manche Bußgeldbehörden lernen es nie

von Detlef Burhoff

© Alex White – Fotolia.com

Mal wieder eine Vollmachtsfrage betreffende Blankovollmacht. Wahrscheinlich kommen jetzt wieder Kommentare mit “Vollmachtstrick”. Kann man sich sparen, denn das “Recht ist für die Hellen” – so schon der alte Harry Westsermann Ende der 60-ziger Jahre in seinen Anfängervorlesungen. Im Übrigen: Man kann auch sagen: Manche Bußgeldbehörden lernen es nie.

Ganz einfacher Sachverhalt: Der Rechtsanwalt hat nur eine Vollmacht vorgelegt, in der nur die Rechtsanwaltskanzlei aufgeführt war, der er angehört und in der mehrere Rechtsanwälte tätig waren. Zugestellt wird dann ihm. Das AG Weimar stellt im AG Weimar, Beschl. v.14.01 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK