Architekt haftet, auch wenn er den Planungswunsch des Bauherren erfüllt

von Gerhard Ostfalk

Die Idee war nicht neu. Wer Reihenhäuser in Form von Wohnungseigentum errichtet und veräußert, kann Kosten sparen. Der Gedanke dahinter: Es muss nur ein Grundstück an Versorgungsleitungen angeschlossen werden, es fallen keine Kosten für die Realteilung der Grundstücke an, baurechtlich lassen sich Bauweisen zum Beispiel ohne Abstandsflächen berücksichtigen zu müssen…

Aber Vorsicht, wer an der falschen Stelle spart, muss dies am Ende teuer bezahlen. Das bekam eine Bauträgerin und ein Architekt zu spüren, als sie die Ausführung einer zweischaligen Zwischenwand zwischen zwei Reihenhäusern einsparen wollten.

Die Planung eines Architekten für einen Bauträger ist ungeachtet der mit diesem getroffenen Vereinbarung, Trennwände einschalig zu planen, mangelhaft, wenn sie den von den Vertragsparteien vorausgesetzten Zweck nicht erfüllt, eine mangelfreie Veräußerung des so errichteten Bauwerks an die Erwerber zu ermöglichen, weil diesen eine zweischalige Ausführung der Trennwände geschuldet wird.

Der Sachverhalt

Die klagende Bauträgerin, ließ von ihrem Architekten zwei Reihenhauszeilen mit jeweils fünf Reihenhäusern planen.
Die einzelnen Reihenhäuser sollten dabei als "Reihenhäuser in Form von Wohnungseigentum" nach dem Wohnungseigentumsgesetz verkauft werden. Unter anderem sollte mit diesem Konzept der "senkrecht geteilten Wohneinheiten" Kosten dadurch eingespart werden, dass die Trennwände zwischen den Hauseinheiten lediglich einschalige ausgeführt werden sollten.
Die Bauträgerin hat diesem Konzept zugestimmt, obwohl ihr bewusst war, dass Reihenhäuser nach den allgemein anerkannten Regeln der Technik eine doppelschalige Ausführung der Trennwände erfordern. Doppelschalige Haustrennwände dienen einem erhöhten Schallschutz, der bei einer Wohnungsaufteilung innerhalb eines Mehrparteiengebäudes nicht erforderlich ist ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK