Rezension Zivilrecht: Straßenverkehrsrecht

von Dr. Benjamin Krenberger

Hentschel / König / Dauer, Straßenverkehrsrecht, 43. Auflage, C.H. Beck 2015


Von RAG Dr. Benjamin Krenberger, Landstuhl



Nach nur knapp zwei Jahren kommt der große „Hentschel“ in neuer Auflage auf den Markt. Es ist vor allem im zivilrechtlichen Verkehrsrecht nach wie vor eines der wenigen unangefochtenen Standardwerke. Allerdings sind für Spezialgebiete wie z.B. das Verfahrensrecht in Bußgeldsachen oder für versicherungsrechtliche Aspekte vertiefende Werke zusätzlich heranzuziehen. Die Neuauflage bleibt inklusive Verzeichnissen noch knapp unter 2000 Seiten und war maßgeblich erforderlich, um die Neuregelungen zum Punktesystem und zum Fahreignungsregister in die Kommentierung zu integrieren, was 2013 ja noch nicht möglich war. Ebenso wurden weitere Modifikationen und Neuerungen, etwa in FeV, FZV und StVZO berücksichtigt.


Die interne Untergliederung der Kommentierung in allgemeine Erläuterungen sowie nachfolgend spezielle Informationen zum Bußgeldrecht, Strafrecht und / oder Zivilrecht und ggf. noch zu Prozess- oder Kostenfragen ist sinnvoll und ermöglicht eine zielgerichtete Nachschau. Ein Online-Zugriff auf das Werk oder den Fließtext ergänzende graphische Elemente bzw. Schaubilder oder Checklisten sind weiterhin nicht vorhanden. Inhaltlich geht der Kommentar auf nahezu jede Problemkonstellation im Verkehrsrecht ein. Dabei sind die Ausführungen durchgehend detailliert und breit gefächert, berücksichtigen aber dennoch auch seltene Konstellationen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK