CHSH berät Mitsubishi Heavy Industries

Heinrich Foglar- Deinhardstein

Venture zwischen Mitsubishi-Hitachi Metals Machinery, Inc. und Siemens in Österreich und Rumänien. Die Transaktion ist Teil der Gründung eines globalen Joint Venture namens Primetals Technologies.

Mitsubishi Heavy Industries, Ltd (MHI) und die Siemens AG haben den Abschluss des Joint Venture in der metallurgischen Industrie zwischen Mitsubishi-Hitachi Metals Machinery, Inc. (diese wiederum ein Joint Venture zwischen MHI, Hitachi and IHI Corporation) und Siemens bekanntgegeben. Das neue Unternehmen firmiert unter dem Namen Primetals Technologies, Limited und hat seinen Hauptsitz in London.

CHSH Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati hat MHI als österreichischer und rumänischer Rechtsberater im Zusammenhang mit der Errichtung des Joint Venture begleitet. Der Schwerpunkt der Rechtsberatung in Österreich lag auf der Übertragung der Siemens VAI Metals Technologies GmbH (vormals: Voest-Alpine Industrieanlagenbau GmbH) von Siemens an Primetals Technologies, Limited ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK