Sonntagswitz, heute mal wieder Juristen und/oder Szenen bei Gericht

von Detlef Burhoff

© Teamarbeit – Fotolia.com

Nach den vorgezogenen Ostfriesenwitzen vom vergangenen Sonntag könnte ich heute nachgeschobene bringen, da der Aufenthalt in Ostfriesland ja genau in der Mitte lag. Aber nein, mache ich nicht, sondern wende mich mal wieder den Juristen zu – zum Teil entnommen bei Prof. Loeffler – mit:

Richter: “Zeuge, ich muss Sie auffordern, immer nur das auszusagen, was Sie mit eigenen Augen gesehen und nicht, was Sie von anderen gehört haben. Zuerst muss ich einige Fragen zur Person an Sie stellen. Zeuge, wann sind Sie geboren?”
Zeuge: “Nun, Herr Richter, auch das weiß ich nur vom Hörensagen.”

und böse:

Der Richter zum einzigen Zeugen: „So Herr Zeuge, Sie konnten also den Angeklagten einwandfrei erkennen?“
„Ja.“

Der Verteidiger: „Herr Richter, das kann gar nicht sein. Der Zeuge war mindestens 25 m entfernt, es war Nacht, es gab keine Laterne und es war stockdunkel, denn….. sehen Sie mal hier in meinem Kalender….. es war Neumond!“
Der Angeklagte wird freigesprochen.
3 Tage später kommt der jetzt Freigesprochene zum Anwalt und beschwert sich über die Kostennote.
Sagt der Anwalt: „Das Honorar ist mehr als angemessen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK