Umgangskosten, Kindergeldanteil

von Thomas Misikowski

Das Brandenburgische OLG stellt in einem Beschluss vom 03.11.2014 klar, wie sich Umgangskosten definieren und dass diese, insbesondere bei weiten Fahrtstrecken, nicht durch den Kindergeldanteil des nicht-betreuenden Elternteils gedeckt werden können.

Danach stellen Umgangskosten in erster Linie die mit der Umgangsausübung verbundenen Fahrt- und Übernachtungskosten dar, allerdings sind sie nur beachtlich, wenn sie über den üblichen Rahmen hinausgehen.

Ein beliebter Einwand gegen die Berücksichtigung von Umgangskosten (auch bei der Frage der leistungsfähigkeit für den Kindesunterhalt) ist der Vorhalt, der nicht-betreuende Elertnteil könne diese Kosten aus dem nicht-verbrauchten Kindergeldanteil bestreiten ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK