Lufthansa darf Leih-Flugbegleiter beschäftigen

Die Gruppenvertretung der Deutschen Lufthansa hat keinen Unterlassungsanspruch, dass nur eigenes Kabinenpersonal beschäftigt wird. Sie ist formell nicht zuständig (LAG Hessen, Beschl. v. 3.7.2012 - 4 TaBVGa 69/12).

Seit Juni 2012 beschäftigt die Lufthansa einige Leiharbeitskräfte als Flugbegleiter ab Berlin. Die Gruppenvertretung wollte erreichen, dass in Flugzeugen der Lufthansa weiterhin nur eigenes Kabinenpersonal eingesetzt wird. Sie stützte sich auf eine Vereinbarung vom 3.5.2005 der Tarifvertragsparteien. Mit dieser sagte die Deutsche Lufthansa zu, ihre Flugzeuge „nur mit eigenem Kabinenpersonal zu bereedern“. Diese Vereinbarung war jedoch bis zum 31.12.2008 befristet ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK