Dauergast bei Gericht

von Carl Christian Müller

Kürzlich in einer Strafsache: Ein Zeuge betritt den Gerichtssaal, setzt sich auf den Zeugenplatz und sieht sich dann irritiert um: “Irgendwie sonderbar, jetzt hier zu sitzen. Von hier kenne ich das gar nicht.

Es stellte sich heraus, daß der Zeuge sich schon häufig in diesem Gerichtssaal befunden hatte, bislang allerdings stets als Angeklagter erscheinen “durfte”. In die Rolle des Zeugen fand er sich indes schnell hinein und zeichnete sich durch eine gewisse Lockerheit aus. Auf die Frage, ob er die Position der Tatbeteiligten anhand einer in der Akte befindlichen Skizze aufzeigen oder eine eigene Skizze anfertigen könne, erwiderte der Zeuge nach einem kurzen Blick auf die vorhandene Skizze, daß er dann doch lieber eine eigene Skizze anfertige: “Wenn es hier schon so lustig zugeht, dann will ich auch selbst zeichnen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK