Gewerbesteueranrechnung | Ist die Steuerermäßigung nach § 35 EStG betriebs- oder personenbezogen auszulegen?

von Einspruch aktuell

| Der Anrechnungsbetrag ist – betriebsbezogen – also für jeden Gewerbebetrieb einzeln zu berechnen. Entsprechend wirkt sich auch die Begrenzung auf die tatsächlich zu zahlende Gewerbesteuer bei jedem Gewerbebetrieb aus. Die Begrenzung des Anrechnungsbetrags auf die tatsächlich zu zahlende Gewerbesteuer ist bei mehreren Betrieben für jeden einzeln zu berücksichtigen (FG Münster 24.10.14, 4 K 4048/12 E, Rev. zugelassen). |

Die Klägerin war an mehreren gewerblich tätigen Kommanditgesellschaften beteiligt. Die betriebsbezogene Betrachtung führte bei ihr dazu, dass Höchstbeträge nicht ausgeschöpft wurden ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK