Beamtenrecht: wegen Kinderbetreuung Altersgrenze überschritten

Eine Bewerberin kann als Beamtin auf Probe eingestellt werden, wenn sie die Höchstaltersgrenze wegen der Betreuung minderjähriger Kinder überschreitet und obwohl sie nebenher in Teilzeit in der Privatwirtschaft tätig war. Das geht aus einer heute veröffentlichten Entscheidung des VG Aachen hervor (Urt. v. 22.1.2015 - 1 K 1555/13).

Eine 42-Jährige betreute zwei minderjährige Kinder und arbeitete zeitweise 26 Wochenstunden für ein privates Mobilfunkunternehmen. Sie hatte die Möglichkeit zur Telearbeit und bearbeitete u. a. Projekte in Asien und Kanada vornehmlich in den frühen Morgen- und Abendstunden ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK